Am Freitag 20. März 2020 hat der Bundesrat ein Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen im Zusammenhang mit dem Coronavirus präsentiert. Die finanzielle Unterstützung geht nun viel weiter als bisher.  Insbesondere erhalten jetzt auch Selbständigerwerbende sowie Inhaber von GmbH und AG’s, welche als Lohnbezüger in einem arbeitgeberähnlichen Angestelltenverhältnis in der eigenen Firma stehen, finanzielle Unterstützung.

Selbständigerwerbende können den Anspruch direkt bei der zuständigen AHV Stelle melden, bei welcher Sie Ihre Beiträge abführen. Das Antragsformular sollte innert Kürze auf der für Sie zuständigen AHV Ausgleichskasse zur Verfügung stehen.  

Inhaber von GmbH und AG’s welche als Lohnbezüger in einem arbeitgeberähnlichen Angestelltenverhältnis in der eigenen Firma tätig sind, können ab sofort ebenfalls Kurzarbeitsentschädigung beantragen. Die Anmeldung erfolgt über die Formulare für die Voranmeldung von Kurzarbeit.   

Nachfolgend finden Sie wichtige Links zu diesem Thema sowie die Verordnung vom Bund und ein sehr gutes FAQ zu diesem Paket.  

 

Falls Sie Unterstützung bei der Bearbeitung der Formulare benötigen oder Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.